Rülzheimer Rittertafel

Speisefolge:
Mannhafter Willkommenstrunk nach Art der Rülzheimer Ritter.
Ein Metwein, den schon jung Siegfried kannte

Brotfladen nach dem alten Holzknechtrezept, das gab schon St. Mauritius den Armen. Das ganze belegt mit ausgelassenem Speck der fetten Sau.
Ein herzhaftes Süpplein, veredelt mit Pilzen aus dem Gemeindewald mit schmackhaften Kräutern, wie sie Hildegard von Bingen schon schätzte.

Großer Gang der wackeren Schwertträger.
Jungferkel am offenen Feuer gebraten.
Gefüllte Enten, frisch gewildert aus dem Nachbarrevier.
Ragout vom braven Lamm gerührt und gegart, im dreibeinigen Kessel abgeschmeckt mit Kräutlein vom Feinsten.
Frisches Gemüse vom Burggarten.
Knödel aus altbackenem Brot.
Erdäpfel schmackhaft geröstet.
Bunter Salat nach Art der Marketenderinnen.

Süße Geheimnisse aus der Kemenate der Köchin.
Ofenfrische Backäpfel mit duftender Sauce der Vanille.
Gebackene Quetsche im Weinteig ganz nach Geschmack der Pfälzer Landknechte.
Gefrorene Köstlichkeiten mit süßem Rahm

Zu guter Letzt der Rittertrunk der Rülzheimer